Indiana Jones Wiki
Advertisement

Shanghai ist eine Stadt an der Ostküste Chinas. Sie ist die größte und geschäftigste Stadt des Landes.[1] In Shanghai befinden sich unter anderem der Club Obi Wan und der Nang Tao Flughafen.

Geschichte

Am 8. Februar 1926 wird Short Round in Shanghai geboren. 1932 sterben seine Eltern bei einem Bombenangriff der Japaner.

1935 versucht Indiana Jones im Club Obi Wan in Shanghai, mit Lao Che ein Geschäft zu machen. Lao weigert sich jedoch, Indy den vereinbarten Preis für die Beschaffung einer Urne mit der Asche Nurhacis zu zahlen. Nachdem Jones sich nicht auf Laos Beschwichtigungsversuche einlässt, und zudem Indys Freund Wu Han bewaffnet an den Tisch tritt, überreicht Lao Che ihm schließlich den vereinbarten Diamanten. Gleichzeitig vergiftet er Jones jedoch und sein Sohn Chen erschießt Wu Han. Dadurch hofft er, sowohl die Asche als auch den Diamanten von Jones zurück fordern zu können. Jones tötet Chen daraufhin mit einem brennenden Schaschlik-Spieß. Durch die folgende Schießerei bricht Panik aus, die Indy nutzt, um das Gegenmittel an sich zu nehmen. Schließlich fliehen Indiana Jones und Willie Scott durch ein Fenster. Draußen werden sie von Short Round mit dem Auto aufgelesen. Es folgt eine Verfolgungsjagd mit Laos Männern durch die Straßen Shanghais. Indy, Willie und Shorty erreichen schließlich den Flughafen Nang Tao, wo ein Flugzeug auf sie wartet. Sie besteigen dieses vermeintlich rechtzeitig, merken jedoch nicht, dass es zu Lao Ches Fluggesellschaft gehört. Das Flugzeug hebt ab und die drei verlassen Shanghai.[2]

Einzelnachweise

Advertisement